2020 Taufkirchen (Vils)

Wir sind seit zwei Wochen aus dem Urlaub zurück und fahren zum Nachtanken der Urlaubserholung auf ein kurzes Wochenende.

Weit weg von daheim soll es nicht sein und so entscheiden wir uns für den Womo-Stellplatz in Taufkirchen an der Vils. Wir haben Glück: Wir bekommen den letzten der vier Stellplätze.

Und am nächsten Morgen können wir sogar – alle anderen Womos fahren weiter – auf den attraktivsten Randplatz direkt am Eck der Skulpturenwiese umparken.

Wir genießen hier ein erholsames Wochenende – mit Sparziergang zum Wasserschloss, faul-sein und dem Outdoor-Jahresabschluss des örtlichen Bogenschieß-Vereins als Zuschauer in der ersten Reihe: “Robin Hood” im Fackellicht und wir mit einem guten Glas Wein dabei…

Sonntag fahren wir dann relativ spät zurück nach Hause – das Nachtanken hat funktioniert.

Nach Taufkirchen sind es nur knapp 60 Kilometer und eine knappe Stunde – da waren wir nicht zum letzten Mal.

Schreibe einen Kommentar