Canadier

Von 2001 bis 2010 war der Gatz ‚Ohio‘ unserer treuer, famlientauglicher Canadier. Nachdem wir aber nun nur zu zweit unterwegs sind, haben wir Anfang 2011 den Ohio durch den Gatz ‚Athabasca‘ ersetzt. Und im Frühjahr 2014 haben wir über Ebay einen weiteren Canadier, den wir ‚Joki‘ getauft haben, angeschafft, um Freunden die Möglichkeit zu bieten mit uns zusammen das Paddeln mal auszuprobieren. Im Frühjahr 2016 haben wir den ‚Joki‘ dann wieder verkauft – er war zu kippelig für herausfordernde Touren.

Canadier ‚Athabasca‘

athabasca_data

Länge: 470 cm
Breite: 90 cm
Höhe Bug: 49 cm
Höhe Seite: 35 cm
Gewicht: 21 kg
Zuladung: 360 kg
Ausführung: Kevlar-Carbon-Leichtbau,
stahlblau, 2 Gurtsitze
Hersteller: Gatz (http://www.gatz-kanu.de)

Basierend auf der bewährten Rumpfform des Mohawk 470, der seit Jahrzehnten der beliebteste Gatz-Canadier ist, zeigt sich der Athabasca mit serienmäßigem Holzrand von seiner schönsten Seite. Ausgestattet mit zwei Gurtsitzen, die wir in der schrägstellbaren Variante ausgewählt haben, ist der Athabasca ein sehr sicherer Canadier mit ausgewogenen Fahreigenschaften, die sich durch perfektes Handling und sehr stabile Wasserlage manifestieren. Durch sein geringes Gewicht (13 kg weniger als beim Ohio) lässt dich der Athabasca problemlos aufs Autodach heben und bei Umtragestellen händeln. Die Bootsform mit dem flachrunden Bootsboden, dem leichten Kielsprung und sehr viel Platz für Gepäck macht den Athabasca zum idealen Tourencanadier für lange, unvergessliche Urlaube. Ein Kanu, mit dem Kleinfluss und See gleichermaßen Spaß machen.

Fazit:

Der Athabasca ist schön, leicht und hat sehr ausgewogene Fahreigenschaften: Wir haben den perfekten Canadier für unsere Ansprüche gefunden.