Regen, faul…

Monika und Dietmar sind ausgeprägte Langschläfer – wir versuchen mit Tee durchzuhalten…um 3/4 11 Uhr geben wir auf.

Bei uns gibt es Frühstück!

Und mit Monika und Dietmar dann die zweite Kanne Tee, Kaffee und Grapefruit gegen 1/2 12 Uhr.

Und auch der Regen, der heute noch sanft über uns hernieder geregnet hat, hört auf…die Sonne kommt durch.

Am späten Nachmittag – Monika und Dietmar “verirren” sich auf ihrem Spaziergang – schüttet es nochmal heftig (die beiden konnten sich in einem Jagdunterstand trocken halten) – duscht es nochmal kräftig.

Während wir das Abendessen vorbereiten und den Grill vorheizen, lassen sich Monika und Dietmar von einem freundlichen Menschen zum Campingplatz zurück bringen.

Um 19:30 Uhr liegt dann endlich das Grillgut auf dem Rost…

Schreibe einen Kommentar