Einkaufen, Lesen und Spazierengehen

Heute Morgen ist es kalt und grau und so frühstücken wir im Sprinter.

Nachdem wir wieder lange geschlafen haben (es wird auch noch ein paar Tage dauern, bis die Erholung kommt), verzichtet Christiane erst einmal auf die zweite Kanne Tee, denn wir müssen vor 12 Uhr einkaufen, wenn wir dazu nicht mit den Bikes nach Schwäbisch Hall fahren wollen.

Also geht es zu Fuß – die im Neubau befindliche Brücke ist für Fußgänger schon nutzbar – in den Ort.

Wir kaufen leckere Wienerwürstchen (hier in BaWü heißen die „Saitenwürste“), Obst und Wein für die nächsten Tage.

Zurück am Campingplatz gibt es für Christiane die vorher „verkniffene“ zweite Kanne Tee und wir entspannen beim Lesen.

Nachdem am Nachmittag die Sonne rauskommt, machen wir einen schönen Spaziergang, für den wir uns mit Kaffee, Kuchen (leider nur für Henrik) und Wein belohnen.

Zurück am Sprinter genießen wir die Spätnachmittagssonne, zum Abendessen müssen wir aber in den Sprinter: So richtig warm ist es heute Abend nicht, was sicher auch dem Wind geschuldet ist.

Und Ihr könnt hier in einem kurzen Video die Eindrücke unseres Spaziergangs Nacherleben.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Schreibe einen Kommentar