Bei Susi

Guten Morgen, wir hatten gestern einen schönen Abend und daher keine Zeit, den Blog am Abend zu schreiben – daher erst heute Morgen.

Ein herrlicher Morgen macht uns den Abschied von Tönning nicht leicht – wir genießen das Frühstück im Sonnenschein mit Eiderblick bei Ebbe.

Dann geht es auf den Weg zu Susi – Henriks Cousine – nach Halle bei Bielefeld.

Um den obligatorischen Stau bei zu Hamburg zu umgehen, entscheiden wir uns, bei Glückstadt die Elbfähre zu nehmen. Das ist zwar nicht schneller, weil wir einiges an Landstraßen fahren und eine gut 3/4 Stunde an der Fähre anstehen müssen, aber schöner.

Kurz vor 18 Uhr sind wir dann bei Susi und Friedhelm und verbringen einen schönen Abend zu viert.

Und wir versprechen uns, dass bis zum nächsten Wiedersehen nicht wieder 20+x Jahre vergehen werden.

Übernachtet haben wir im Sprinter, denn Susi und Friedhelm mussten beide früh zu Arbeit.

Jetzt gibt’s erst einmal Frühstück und dann fahren wir zu Karin nach Rade.

Schreibe einen Kommentar