Nicht ganz einfach

Es war ja durchaus angekündigt, dass wir aufgrund von Bauarbeiten am Skandinavienkai in Travemünde nicht um 21:30 Uhr, sondern um 22 Uhr anlegen sollten.

Nur war dann auch noch der Liegeplatz belegt und so sind wir erst nach 23 Uhr vom Schiff runter gekommen.

Der von Karin empfohlene Womo-Stellplatz am Fischereihafen in Travemünde: vollständig belegt. Also zum Campingplatz in Ivendorf: Einfahrt nur bis 23 Uhr.

Wir sind dann auf den Platz am Kollwitzberg am Golfplatz Lübeck-Travemünde gefahren: Auch rappelvoll, aber unter einem Zwetschgen-Baum bekommen wir einen Platz und sind um halb eins im Bett.

Geweckt werden wir von Baum: Der Wind lässt die Äste an unserem Sprinter-Dach quietschen und wirft Zwetschgen.

Also stellen wir uns in der früh um, stecken Strom an (viele Übernachter sind schon weg) und frühstücken. Dann geht es los weiter Richtung Süden.

Schreibe einen Kommentar