Vanha Rauma und Reposaari

Vanha (=Alt) Rauma ist schön und hat den Status des UNESCO Weltkulturerbes auch nach unserer Wahrnehmung sehr verdient.

Wir parken auf dem dafür vorgesehenen Parkplatz am Rand von Vahna Rauma und machen einen ausgiebigen Spaziergang durch diese alte Stadt, deren Wurzeln bis 1442 zurückgehen.

Auf dem – recht kleinen – Markt können wir aber einen Liter (ja, hier in Finnland wird in Volumen und nicht in Gewicht verkauft) frische Erbsenschoten kaufen, die wir als Snack direkt verputzen: süß und lecker.

Dann geht es noch an den Aussichtsturm am Yachthafen – toller Blick aus gut 18 Metern Höhe.

Danach geht es Richtung Pori und wir halten an einem großen Supermarkt zum Einkaufen für die nächsten Tage und dann fahren wir zum Campingplatz.

Den haben wir uns heute auf Reposaari, einer Insel ca. 20 Kilometer oberhalb von Pori ausgesucht.

Wir stehen megaschön, denn wenn wir vom Bus aus schauen…

…sehen wir das!!!

Leider wird es diesig, sodass es sein kann, dass wir den erhofften Sonnenuntergang gar nicht so schön bekommen… Aber wir werden sehen.

Zum Abendessen gibt es Silakkafile (Heringsfilets) mit Nudeln und Salat.

Und das genießen wir mit Blick auf die Ostsee.

Dass Henrik mal wieder zu viel gekocht hat, zeigt die randvolle Pfanne. Aber wir haben einen guten Kühlschrank im Sprinter und somit ein Abendessen für einen der nächsten Tage mit wenig Kochaufwand.

Schreibe einen Kommentar