6. Tag: Wieder zu Hause.

Im Kloster übernachtet, durch einen Ort namens Betlehem gefahren: Natürlich sind wir gut wieder zurück.

Fahr- und wettertechnisch war es heute eher unspektakulär. Und so haben wir auf keine Kaffeepause eingelegt, sondern im Ruffini noch guten Kuchen mitgenommen, den wir jetzt nach einer heißen Dusche genießen.

Die kommenden Tage (wird wohl eher am Wochenende sein) gibt es dann noch die aufgezeichnete Route und einen Videomitschnitt aus den vielen Fotos und Filmschnipseln, die unsere Onboard-Kameras gemacht haben.

Ein Gedanke zu „6. Tag: Wieder zu Hause.

Schreibe einen Kommentar