Der Herbst kommt

Wir haben Rentier zum Frühstück. Nein, nicht zum Essen, sondern als kleine Gruppe auf dem Campingplatz.

Leider ist das Wetter, dass uns freundlich an diesem Morgen begrüßt nicht von Dauer und so entscheiden wir uns (es war schon gestern Abend abzusehen), dass wir heute noch einen Fahrtag einlegen.

Wir gucken uns noch kurz die Kirche hier in Hyrynsalmi an und machen uns dann auf den Weg.

Der Ort verabschiedet sich mit einem ersten, ernstzunehmenden Hinweis auf den beginnenden Herbst.

Auch während der ganzen Fahrt heute zeigen uns insbesondere die Birken, die in den letzten Tagen ihr Blättergewand von grün ins gelb und rot verwandelt haben, dass der Sommer hier in Nordfinnland zu Ende geht.

Da wir ein Stückchen zurück bis Suomussalmi fahren müssen, um weiter die Via Karelia entlang fahren zu können, und wir nicht die große Landstraße von gestern fahren wollen, lassen wir unser Navi „Ruth“ durch die Pampas navigieren.
Aus einer Öl-Sand-Straße wird eine einspurige Schotterpiste, die in einen Wald-Wirtschafts-Weg übergeht. So stehen wir nach gut 15 Kilometern vor einer Schranke (die glücklicherweise nicht abgeschlossen ist) und 2 Kilometer weiter hinter einer Straßensperre. Hier hatte wohl niemand erwartet, dass jemand (so „unerschrockene“ Touris wie wir) von der anderen Seite kommen könnte.
Aber auch diese Straßensperre lässt sich öffnen und kurz darauf sind wir wieder auf einer Landstraße.

Der weitere Weg führt uns an einer Gedenkstätte des finnisch-russischen Winterkrieges 1939-40 vorbei. Jeder der Steine symbolisiert einen getöteten Soldaten dieses 105tägigen Kampfes. In das angegliederte Museum schauen wir nur im Eingangs-/Cafeteriabereich an. Der hier betriebene Devotionalien-Handel ist schräg, einen Besuch der Ausstellung für uns nicht interessant.

Vorbei an Seen und durch viel Wald verlassen wir Nordfinnland und das Rentierzuchtgebiet. Und bekommen passend kurz vorher noch eine echte Rentiereskorte.

Kurz vor Kuhmo finden wir den heutigen Campingplatz. Und wenn das Wetter so wird wie angekündigt, dann haben wir auch den Platz für die nächsten Tage gefunden.

Jetzt geht es ersteinmal in die Sauna!

Schreibe einen Kommentar