Autor: hro-com

Kurztrips

Kurztrips

Hier beschreiben wir unsere Kurztrips – entweder als Blog oder als Bericht nach dem Trip. In dieser Rubrik findet Ihre alle Trips, die nicht länger als zwei Wochen dauern und die wir mit dem Sprinter gefahren sind.

2020 Gaisthal

Abbau und Heimfahrt

Nach einen gigantischen Sternenhimmel, den Henrik und Dietmar um Mitternacht noch beobachtet haben (leider nicht mit dem Smartphone fotografierbar), begrüßt uns auch der neue Tag mit schönem Wetter. Noch ist es nicht so warm und so hat es eine Schnecke bis auf das Sprinterdach geschafft und „schneckt“ (oder wie heißtWeiterlesen

2020 Gaisthal

Regen, faul…

Monika und Dietmar sind ausgeprägte Langschläfer – wir versuchen mit Tee durchzuhalten…um 3/4 11 Uhr geben wir auf. Bei uns gibt es Frühstück! Und mit Monika und Dietmar dann die zweite Kanne Tee, Kaffee und Grapefruit gegen 1/2 12 Uhr. Und auch der Regen, der heute noch sanft über unsWeiterlesen

2020 Gaisthal

Wagenburg

Gut geschlafen und gut gefrühstückt…diesmal an unserer neuen Frühstücksbar. Und dann haben wir natürlich auch wieder unser Sonnensegel aufgebaut – wir wollen unseren Freunden ja zeigen, was wir haben 😉 Bevor die kommen, gucken wir in die Grilltüte – Christiane hätte gerne die guten Wiener-Würstl. Aber: Die hat Henrik vergessenWeiterlesen

2020 Gaisthal

Wir sind wieder da.

Donnerstag: nach mehr als zwei Wochen mega Anstrengungen im Job hat Henrik mittags frei und holt Christiane in der Arbeit ab. Wir haben uns den Freitag frei genommen und fahren schon heute wieder auf den entspannenden Campingplatz in Gaisthal. Nein, nicht mit so was – das ist ein Schnappschuss aufWeiterlesen

2020 Gaisthal

Wir kommen wieder

Heute Nacht hat es mehrmals heftigst geregnet – und die Trommelwirbel auf dem Sprinterdach waren ziemlich laut. Für uns hat das bedeutet, dass wir heute nur noch im Sprinter gefrühstückt haben … … und nach dem Reisefertigmachen (sprich: Aufräumen und Verstauen) … … den schönen, grünen Campingplatz in Gaisthal mitWeiterlesen

2020 Gaisthal

Letzter Abend

Heute hat das Wetter gehalten. Aber weil für heute Nacht und morgen Regen / Gewitter angekündigt ist, haben wir das Sonnensegel schon wieder abgebaut, denn morgen ist Sonntag und wir müssen zurück nach Hause. Den Abend genießen wir vorm Sprinter, die Weinbar wurde zur Kochbar erweitert. Schönen Abend, bis morgen.

2020 Gaisthal

Sonnensegel

Endlich haben wir es Mal geschafft unser Sonnensegel aufzustellen (wie gesagt, ein Bastelwochenende). Und das ganze ohne die ursprünglich von Henrik favorisierten Ösen auf dem Dach. Glücklicherweise hat sich Christiane durchgesetzt. An drei Punkten am Dach (jeweils einmal am Dachgepäckträger und einmal mit einem Saugnapf oberhalb der Frontscheibe) haben wirWeiterlesen

2020 Gaisthal

Basteltag

Heute haben wir gebastelt. Erst hat Henrik sich mit Expander-Gummis und Magneten beschäftigt. Und dann haben wir zusammen unsere neue … gebastelt, aber davon mehr weiter unten. Zum Abendessen sind wir nach Gaisthal „Downtown“ in The Ranch. Spareribs für Henrik und Surf&Turf für Christiane. Und da Christiane leider kein BierWeiterlesen

2020 Gaisthal

Guten Morgen

Wir haben hervorragend geschlafen und der Tag begrüßt und mit strahlendem Sonnenschein und wolkenfreien Himmel. Im Halbschatten genießen wir unser Frühstück. Dazu müssen wir etwas ausholen! Um auszuprobieren, ob unser Camping-Gas-Back-Topf auch so funktioniert, wie wir uns das vorstellen… … hat Henrik gestern noch für unser Frühstück Brot gebacken… …Weiterlesen

2020 Gaisthal

Das 3. lange Entspann-Wochenende

Diesmal sind wir nicht schon am Mittwoch nach der Arbeit losgefahren, denn wir hatten einen schönen Abend zusammen mit unsere guten Freundin Andrea bei unserem Lieblingsitaliener, der Osteria da Massimo (gleich gegenüber der Borstei). Auf Empfehlung unseres ältesten Sohns Johannes hatten wir vergangenes Wochenende den Campingplatz in Gaisthal / SchönseeWeiterlesen

2020 Pfingsten

Wertachtal

Heute haben wir uns wieder auf Wanderschaft begeben und haben die empfohlene Tour durch das Wertachtal gemacht. Alternativ hätten auch zum Grüntensee laufen können, aber da die Sonne vom nahezu wolkenlosen Himmel sticht, haben wir uns für den vermutlich schattigeren Weg am Fluss entlang entschieden Also haben wir die AlpspitzeWeiterlesen

2020 Pfingsten

Glücklich…

…und faul. Heute haben wir uns dann doch nicht auf eine weitere Wanderung begeben, sondern den Tag faul im und am Sprinter um Schatten verbracht. Lediglich die paar Meter in den Ort für ein kühlendes Eis haben wir zurück gelegt. Wir erholen uns und sind glücklich.

2020 Pfingsten

Mutprobe

Wir sind wieder am Sprinter und erholen uns bei einer Tasse Espresso. Aber der Reihe nach… Von der Kappeler Alp sind wir noch bis zur Bergstation der Alpspitz-Bahn auf 1.455 Meter Höhe gelaufen. Somit haben wir insgesamt heute von Nesselwang (900 m) gute 450 Höhenmeter untrainiert in 4 Stunden (inkl.Weiterlesen

2020 Pfingsten

Ein Bergspaziergang

In einer guten Stunde sind wir von Nesselwang nach Maria Trost gelaufen und haben dabei immerhin gut 200 Höhenmeter über wunden. Nicht schlecht (?) für ohne Übung und Kondition . Ja jetzt sitzen wir etwas oberhalb von Maria Trost und genießen die Natur.

2020 Pfingsten

Sprinter statt Motorräder

Das Pfingstwochenende war lange geplant: Am Freitag hat Henrik den halbjährlichen Zahnarzttermin in Kolbermoor, Christiane fährt mit und wir verlängern das Pfingstwochenende. Dass Christiane mitfährt zum Zahnarzt nach Kolbermoor und dass wir das Wochenende bis Mittwoch nach Pfingsten verlängern, das passt. Aber Corona macht uns bzgl. Motorradfahren einen Strich durchWeiterlesen

2020 Braunsbach

Wieder zu Hause

Etwas kühler als vorgestern, aber sonnig und trocken: Wir können draußen frühstücken und das Ganze ohne Eile. Danach räumen wir zusammen…beobachtet durch??? ahhh, eine Große Eintagsfliege oder auch Dänische Eintagsfliege, die sich am Heckfenster des Sprinter sonnt. Noch ein letzter Blick auf den Kocher und wir machen uns gemütlich (überWeiterlesen

2020 Braunsbach

Regentag

Heute ist der auch im Wetterbericht angekündigte Regentag. Also frühstücken wir im Sprinter und lesen bzw. daddeln. Am frühen Nachmittag nutzen wir eine Regenpause für einen kleinen Spaziergang. Anfangs begleitet von Minicampern, denen das Wetter so richtig gut tut… … spazieren wir auf die andere Seite des Kocher, um EuchWeiterlesen

2020 Braunsbach

Equipment-Test-Tag

Wir haben wieder gut geschlafen und wir erholen uns. Es war also die richtige Entscheidung, das lange Wochenende hierher zu fahren. Und wir nutzen den Tag, um das eine oder andere (neue) Equipment zu testen. Den Anfang macht der Duschaufsatz auf dem Wasserschlauch. Da hier aufgrund von Corona die SanitäranlagenWeiterlesen

2020 Braunsbach

Braunsbach am Kocher

Endlich… Seit dem Knieunfall von Henrik sind wir in Mobilität und Erholung eingeschränkt: Erst durch das Knie, dann durch den Winter und bis jetzt durch Corona. Aber seit diesem Montag sind in Baden-Württemberg die Campingplätze wieder offen. Die Einschränkung ist, dass die Sanitäranlagen nicht geöffnet sind. Aber unser Sprinter istWeiterlesen

Reiseblogs

Reiseblogs

Hier beschreiben wir unsere Reisen – als Blog quasi wie in einem Tagebuch. In dieser Rubrik findet Ihre alle Reisen, die mindestens zwei Wochen dauern oder entsprechend aufwändig in der Planung sind. Und das unabhängig davon, ob wir den Sprinter, die Motorräder oder ein anderes Reisemittel genommen haben.

2019 Schottland

Alles wird gut

Heute hatte ich endlich meinen Termin in der Orthopädiepraxis. Die Operationswunde heilt prima (das Foto erspare ich Euch, aber wenn Ihr Euch einen Rollbraten vorstellt, der mit Klammern zusammengetackert wurde, dann seid Ihr nah dran). Ich habe einen Physiotherapeuten gefunden – am Freitag habe ich die erste Sitzung. Ich darfWeiterlesen

2019 Schottland

7.815 Kilometer

Henrik hat die Routen ausgewertet: Insgesamt haben wir in den drei Wochen unseres Schottland-Abenteuers 7.815 Kilometer zurückgelegt (ohne die Kilometer, die wir gelaufen sind). Dabei haben wir bis auf Fahrrad und Flugzeug nahezu jedes Fortbewegungsmittel genutzt: unseren Sprinter unsere Bikes Fähren Taxis Züge Miet- und Privatautos Und ganz besonders ChristianeWeiterlesen

2019 Schottland

Operation terminiert

Wir waren heute im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in der Notaufnahme. Ich habe für Dienstag meinen Operationstermin für mein Knie bekommen, am Montag ist die Vorbesprechung u.a. mit dem Narkosearzt. Im Rahmen der Operation wird die Patella-Sehne wieder zusammengenäht und, damit die Sehne dann wieder stark zusammenwachsen kann, zusätzlich mitWeiterlesen

2019 Schottland

Warten

Nach dem Check-in und einer unverständlichen, ja nahezu absurden Ausreisekontrolle unseres Sprinters (den #DDR-unters-Auto-guck-Spiegel haben sie „nur“ beim Briten vor uns benutzt), heißt es warten bis zum Boarding (ca. 2 Stunden). Der Sonnenuntergang entschädigt etwas. Aber es dauert…

2019 Schottland

Harwich

Wir haben Harwich ohne Probleme erreicht und noch ausreichend Zeit in den kleinen Ortskern zu fahren. Schon im 12. Jahrhundert erwähnt, hat Harwich im 17./18. Jahrhundert u.A. Bedeutung für Schifffahrt und Marine. Zudem geht man davon aus, dass die Mayflower, das Schiff der ersten „Pilgerväter“ zu Beginn des 17. JahrhundertsWeiterlesen

2019 Schottland

Pause in Mittelengland

Wir haben ziemlich lange geschlafen, im Sprinter gefrühstückt und auf dem kostenlosen Übernachtungsplatz sogar in der früh Toilette und Abwasserentsorgung nutzen können – danke für diesen tollen Service beim The Metal Bridge Restaurant. Nach dem Tanken telefoniert Henrik bzgl. Knie-OP: Wir haben für Samstag den Vorbereitungstermin bei den Barmherzigen BrüdernWeiterlesen

2019 Schottland

England

Dank Christianes Gasfuß haben wir heute die halbe bis Harwich geschafft – und zwar die deutlich anstrengendere und zeitintensivere Hälfte (bis Inverness sind die Straßen schmal, kurvenreich und trotzdem gut befahren). Geschafft haben wir es bis nach England – knapp hinter der schottischen Grenze bei Gretna Green – haben wirWeiterlesen

2019 Schottland

Gute Nacht aus dem Sprinter

Wir sind gut bei Karin und Peter angekommen – großartig solche Familie/Freunde zu haben! Letztendlich haben alle Verkehrsmittel bestens und pünktlich funktioniert: nette Taxi-Fahrer_innen pünktliche Züge in Schottland und von Amsterdam nach Düsseldorf Mietauto Fähre Bus vom Fährterminal bis zum Bahnhof Amsterdam persönlicher „Peter“-Shuttle ab Bahnhof Wuppertal Lediglich der RegionalexpressWeiterlesen

2019 Schottland

Amsterdam

Wir sind gut in Amsterdam angekommen. Die Fährcompany hat auch einen Shuttlebus zum Bahnhof Amsterdam Centraal. Gegen 1/2 vier sind wir dann in Wuppertal, von wo uns Karin abholt. Morgen geht es dann wieder zurück Richtungen Schottland, um die Bikes zu holen. Leider gibt es keine Fährkapazität von Amsterdam zurückWeiterlesen

2019 Schottland

On Board

Der Tag beginnt, wie der vergangene geendet hat: mit Autofahren und einem Regenbogen. Wir haben heute ca. 5 1/2 Stunden im Auto verbracht, das Christiane souverän von Kingussie (in der Nähe der Dalwhinnie Distillery) nach Newcastle gesteuert hat. #EXKURS: Als Auto hatten wir übrigens einen fast neuen MG3. Etwas schwachWeiterlesen

2019 Schottland

Geschafft

Sowohl den Tag ist als auch wir sind geschafft. Nach dem ganzen Organisieren am Morgen, dem erfolglosen Automietversuch in Wick, 4 1/2 Stunden im Zug, der erfolgreichen Automiete in Inverness „belohnt“ der Wettergott unseren Tag mit einem Regenbogen. Und wir haben ein herrschaftliches Hotel für die Nacht gefunden. Morgen habenWeiterlesen

2019 Schottland

Immerhin…

Keine Herausforderung, die nicht auch was Gutes mit sich bringt. Die Fahrt mit dem Zug hat uns noch schöne Landschaftseindrücke vermittelt. Egal ob in den Highlands oder an der Küste: der Zug nimmt einfach nochmals ganz andere Wege, als wir sie auf der Straße nehmen könnten.

2019 Schottland

Abruptes Ende

Der Teppich auf der Hoteltreppe wurde mir zum Verhängnis. Diesmal habe ich, Henrik, mir das Knie verletzt. Ich bin in voller Motorradmontur mit dem Stiefel auf der Treppe hängen geblieben, gestürzt und nun ist das rechte Knie nicht mehr einsetzbar. Mit dem Taxi von Thurso nach Wick ins Krankenhaus. Diagnose:Weiterlesen

2019 Schottland

Thurso

Heute ist der angekündigte faule Tag: Wir sind „nur“ durch Thurso zum Strand gelaufen. Einmal am Vormittag…mit etwas Regen und bei Flut… … und einmal am Nachmittag (dazwischen ein Mittagsschlaf und Motorradstiefel fetten). Am Nachmittag haben wir Ebbe und richtig schönes Wetter, sodass wir an den Strand können. Und werWeiterlesen

2019 Schottland

In den Highlands

Die Etappe heute war nicht all zu lang, dafür aber ziemlich feucht. Die 90%tige Regenwahrscheinlichkeit hat sich insofern bewahrheitet, dass es zwar nicht den ganzen Tag durchgeregnet hat, aber zwischen den Regen- und wenigen Trockenzeiten hat es schottisch gefieselt. Dadurch haben wir die Strecke entlang und den wunderschönen Loch LomondWeiterlesen

2019 Schottland

Guten Morgen

Unser Hotel ist ein ziemlich großer, aber „alter“ Kasten. Das merkt man daran, dass es im Bezug auf die nächtlichen Straßengeräusche völlig egal ist, ob das Fenster offen oder geschlossen ist. Und man sieht es natürlich auch am großen, aber optisch zum Haus passenden Speisesaal. Herausforderung ist das schottische Frühstück:Weiterlesen

2019 Schottland

Platten?

Eigentlich wollten wir schon unterwegs sein nach Glasgow. Aber da Christianes Duke heute Morgen hinten kaum noch Luft im Reifen hatte, warten wir auf den örtlichen Motorradmechaniker, um rauszufinden, ob es ein „Luftrauslassen-Streich“ war oder ob da ein Loch im Reifen ist. Was uns in diesem „es ist mal wiederWeiterlesen

2019 Schottland

Auf dem Schiff

Bei strahlendem Wetter sind wir in Ede losgefahren… unterwegs haben wir rechtzeitig die Regenklamotten angezogen… und den ersten Vorgeschmack auf Schottland erlebt: Weltuntergangsregen mit melonengroßen Tropfen. Wir sind kurz nach eins in Ijmuiden am Check-in zur Fähre und dürfen kurz vor zwei Uhr – die Schiffsmannschaft hat Mitleid mit unsWeiterlesen

2019 Schottland

Radevormwald

Wir sind gestern gut bei Henriks „Familie“ angekommen…toll, dass wir wirklich alle gesehen haben. Die Bikes haben wir gestern noch gleich ausgeladen und bei Karin und Peter in die Garage stellen dürfen. So hatten wir heute Nacht wieder den gewohnten Platz im Sprinter. Jetzt freuen wir uns auf ein gemeinsamesWeiterlesen

2019 Schottland

Guten Morgen

Wir waren gestern hier beim Italiener essen und noch auf einen Absacker am Campingplatz und dann in den sehr schwülwarmen Sprinter zum Schlafen. Das heftige Gewitter heute Nacht hat uns zwar gezwungen, das Dachfenster zu schließen, aber auch Kühlung gebracht. Gepaart mit der neuen Matratze haben wir besser geschlafen, alsWeiterlesen